Zeit und Messel Welten / Grube Messel

Welterbe Grube Messel, © Welterbe Grube Messel gGmbH, Quelle: Archiv Welterbe Grube Messel gGmbH

Zeit und Messel Welten / Grube Messel

Adresse
Roßdörfer Str. 108
64409 Messel
Telefon
+49 (0) 6159 717 59 0
E-Mail
service@welterbe-grube-messel.de
Web
Social Media
Öffnungszeiten
Montag
10 – 17 Uhr
Dienstag
10 – 17 Uhr
Mittwoch
10 – 17 Uhr
Donnerstag
10 – 17 Uhr
Freitag
10 – 17 Uhr
Samstag
10 – 17 Uhr
Sonntag
10 – 17 Uhr
Feiertage
10 – 17 Uhr
Eintrittspreise
Regulär 10 €, ermäßigt 8 €, Familien 7 € p. P., Kinder unter 7 Jahren frei
Sparte
Natur
Kategorie
Museen
Träger
Welterbe Grube Messel gGmbH
Gegründet
2010
Sammlungsschwerpunkt
Naturgeschichte; Paläontologie
Ort
Kreis Darmstadt-Dieburg
Beschreibung

Die Fossillagerstätte Grube Messel wurde 1995 als erstes deutsches Naturdenkmal in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen. Sie gibt Aufschluss über die frühe Evolution der Säugetiere und dokumentiert die Entwicklungsgeschichte der Erde vor 48 Millionen Jahren, als nach dem Ende des Dinosaurierzeitalters explosionsartige Veränderungen die Tier- und Pflanzenwelt bestimmten. Zehntausende Fossilien aus der Zeit des Eozäns wurden bisher im Maarvulkan-See geborgen und jährlich kommen neue Funde hinzu. Neben der hohen Anzahl und Artenvielfalt an Tier- und Pflanzenfossilien ist auch die einzigartige Erhaltung von Vollkörperskeletten, Haut- und Fellschatten, Federn und Mageninhalt bemerkenswert.