Brachttal-Museum

Brachttal-Museum

Adresse
Schulwaldstraße 10
63636 Brachttal-Spielberg
Telefon
+49 (0) 6053 600067 +49 (0) 6053 7312
E-Mail
info@brachttal-museum.de
Web
Öffnungszeiten
Montag
Geschlossen
Dienstag
Geschlossen
Mittwoch
Geschlossen
Donnerstag
Geschlossen
Freitag
Geschlossen
Samstag
Geschlossen
Sonntag
14 – 17 Uhr (jeden ersten Sonntag im Monat)
Feiertage
Geschlossen
Sparte
Geschichte
Kategorie
Museen
Träger
Museums- und Geschichtsverein Brachttal e.V.
Sammlungsschwerpunkt
Heimatgeschichte
Ort
Main-Kinzig-Kreis
Beschreibung
Wie die Steingutwaren des Biedermeier, Historismus (z. B. Flechtkörbe), Jugendstil sowie des Art Deco ausgesehen haben, zeigt eine Sammlung Wächtersbacher Keramik. Eine Küche aus der Zeit um 1950 ist mit Wächtersbacher Keramik ausgestattet, sie enthält einen um 1900 gebauten Stangeneis-Kühlschrank. Weitere Küchengeräte und Hausrat veranschaulichen die frühere Hauswirtschaft und Vorratshaltung. Die Ergebnisse einer Grabung auf dem Gelände der ehemaligen Spielberger Burg werden vorgestellt. Zu sehen sind Funde aus der Zeit um 1600. An das vergangene Handwerk erinnern eine Schusterwerkstatt sowie Geräte der Schreiner, Wagner und Tischler. Außerdem werden Gartengeräte, Utensilien für die Hausschlachtung und altes Spielzeug gezeigt. Eine besondere Attraktion stellt die vorführbereite Modellanlage der Vogelsberger Südbahn dar. Diese zwischen Wächtersbach und Birstein verkehrende Privatbahn verhalf 1898 der Wächtersbacher Steingutfabrik zu einem eigenen Gleisanschluss.