Burg-Stein-Museum Nordheim

Burg-Stein-Museum Nordheim

Adresse
Rathausstraße 1 (Altes Rathaus)
68647 Biblis-Nordheim
Telefon
+49 (0) 6245 5563 +49 (0) 6245 2865
E-Mail
AlexanderDinges@web.de
Web
Öffnungszeiten
Montag
Geschlossen
Dienstag
Geschlossen
Mittwoch
Geschlossen
Donnerstag
Geschlossen
Freitag
Geschlossen
Samstag
Geschlossen
Sonntag
10 – 12 Uhr (erster und dritter Sonntag im Monat, außer Feiertage)
Feiertage
Geschlossen
Eintrittspreise
Frei
Sparte
Geschichte
Kategorie
Museen
Träger
Verein für Heimatgeschichte Nordheim e.V.
Gegründet
2009
Sammlungsschwerpunkt
Stadtgeschichte
Ort
Kreis Bergstraße
Beschreibung
Um 1959 wurde mitten auf dem „Schloßbuckel“ nach Erdöl gebohrt und gefördert. Nach kurzer Zeit wurde die Bohrung wieder eingestellt. Das Betonfundament der Ölbohrung mit dem Förderrohr ist noch heute in der Burganlage zu sehen. Bei der Bohrung stieß man damals auf unerklärliche Mauerreste, denen man aber keine große Beachtung schenkte. 1970 bis 1972 unternahm das Landesdenkmalamt Darmstadt auf dem „Schloßbuckel“ wissenschaftliche Ausgrabungen. Finanziert wurde das Projekt durch den Kraftwerksbetreiber RWE, der zu dieser Zeit das naheliegende Kernkraftwerk erstellte. Bei den Ausgrabungen zeigten sich Überreste einer historischen Anlage aus vier Epochen, der Römerzeit, der Karolingerzeit, dem Mittelalter und der Neuzeit. Die zum Rhein gelegene Vorburg der mittelalterlichen „Veste Stein“ ist bis heute noch nicht erforscht.